Musik-W.G.: Ferienspaß & Probenwochenende

Der Sommer 2015 der Jugendkapelle Weibern-Geboltskirchen war sehr ereignisreich. Am 5. August veranstaltete das Team der Musik-W.G. sowohl für die Kinder aus Weibern und Geboltskirchen, als auch für die Jungmusiker den alljährlichen Ferienspaß.

 

 

 

 DSC 0905    Zuerst stellte eine kleine Gruppe von freiwilligen Musikern ihre Instrumente vor, um den Kindern einen Einblick in ein Blasorchester zu geben. Außerdem gab sie den rund 70 Zuhörern einige Stücke zum Besten und anschließend hatten die Kinder noch Gelegenheit jedes Instrument auszuprobieren, wobei einige sofort erstaunliches Geschick beim Spielen verschiedener Töne bewiesen. Anschließend machten sich alle auf den Weg zum Weiberner Sportplatz, wo gemeinsam das Lagerfeuer entfacht wurde. Beim Grillen der mitgebrachten Knacker und der vorbereiteten Stockbrote stärkten sich die Kinder, bevor auf einer Leinwand der Film „School of Rock“ gezeigt wurde.

Ein Monat später durfte die Musik-W.G. für zwei Tage zum Probenwochenende nach Sankt Oswald bei Freistadt fahren, weil sie sich bei der Jugendmarschwertung des diesjährigen Bezirksmusikfestes in Atzbach den 2. Platz und somit einen Wertgutschein für die Erlebnisherberge „Funiversum Trenda“ verdient hat. Von 11.-12. September übernachteten die 25 Jungmusiker in der ehemaligen Tennishalle, die von den Besitzern zu einer Ritterburg umgebaut wurde und die neben zwei Hüpfburgen auch einen Riesenwuzzler, eine Kegelbahn, einen Indoor-Tennisplatz und noch vieles mehr anbietet.

 

   DSC 0557 Jedoch sollte das Proben auch ein Teil des Ausflugs sein und nicht zu kurz kommen. Gleich am Nachmittag nach der Ankunft wurde das Probelokal des örtlichen Musikvereins erkundet, in dem die Musik-W.G. während ihres Aufenthalts üben durfte. Nach dem leckeren Abendessen in der Herberge stand den Jungmusikern die restliche Zeit frei zur Verfügung. Während sich die einen in der Hüpfburg austobten, maßen sich andere in einem Tischtennismatch oder spielten gemütlich eine Runde Karten.  

DSC 0664

Trotz der anstrengenden Nacht, in der die meisten sehr wenig Schlaf erwischt hatten, erwarteten die Dirigentinnen von ihren Jungmusikern vollste Konzentration und Motivation bei der Probe am Vormittag. Nach dem Mittagessen blieb der Musik-W.G. nur noch wenige Stunden in der Ritterburg, die jeder nach seinem Geschmack nutzen durfte. Am späten Nachmittag kamen die Jungmusiker, begeistert vom vergangenen Wochenende, wieder mit dem Bus zu Hause an.
Zusammenfassend war das Probenwochenende in Sankt Oswald ein tolles Erlebnis und stärkte die Gemeinschaft und die Motivation der Jungmusiker. Neben den intensiven Proben, hatte die Musik-W.G. auch sehr viel Spaß bei den verschiedenen Aktivitäten.

 

 DSC 0607   DSC 0586 
 DSC 0616    DSC 0588